EasyWebshop

Mein Kunde ist nicht in der Lage, ein Konto zu erstellen und/oder eine Bestellung aufzugeben

Info

Order Jeden Tag werden Hunderte von Bestellungen in allen Shops EasyWebshop aufgegeben. Manchmal geht dabei etwas schief und der Kunde muss persönlich kontaktiert werden.

Der Kunde muss seine oder ihre E-Mail-Adresse bestätigen, um ein Konto zu erstellen. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass der Kunde keine falschen Daten eingibt. Leider stellt das manchmal ein Hindernis bei der Bestellung dar.

Folgende Gründe können verhindern, dass die Bestätigungs-E-Mail ankommt:

Lösungsmöglichkeiten

Sie können die Bestätigungs-E-Mail auf der Recovery-Seite Ihres Shops erneut senden. Das ist die Adresse (URL) Ihres Shops mit /recovery am Ende.

Bitten Sie Ihren Kunden, eine E-Mail-Adresse bei Hotmail oder Gmail zu verwenden. Diese E-Mail-Anbieter sind kostenlos und leicht zu bedienen und verfügen über fachgerecht konfigurierte Spam-Filter.

Bitten Sie Ihren Kunden, die E-Mail-Adresse no-reply@easywebshop.com zu seinem Adressbuch hinzuzufügen. Auf diese Weise werden Spam-Filter die Adresse als seriös ansehen.

Falls das Problem weiterhin auftritt, kann sich Ihr Kunde auch für die Option Als Gast bestellen entscheiden. Stellen Sie sicher, dass der Checkout Ihres Shops unter Einstellungen > Kunden-Checkout auf Gast oder Hybrid eingestellt ist. So ist keine Bestätigung der E-Mail-Adresse erforderlich.

Falls das auch nicht funktioniert, können Sie die Bestellung für Ihren Kunden mithilfe des POS manuell aufgeben.

Die USt-IDNr. meines Kunden wird nicht akzeptiert

Die USt-IDNr. wird automatisch im Europäischen USt-IDNr.-Verzeichnis überprüft. Wenn die USt-IDNr. korrekt ist, werden die Kundendaten automatisch ausgefüllt.



UnterstützungDokumentationFAQ











Information

Dokumentation